LASER HAARENTFERNUNG

Viele Haarentfernungsmethoden sind leider schmerzhaft und führen nicht zum gewünschten Erfolg. Selbst zwischen den einzelnen Lasergeräten gibt es qualitativ sehr große Unterschiede.

Eine dauerhafte, schnelle und sanfte Haarentfernung garantiert der moderne Medio Star Next Dioden-Laser. Bei dieser Methode werden in Sekundenbruchteilen Lichtsequenzen in die Haarwurzel gebracht, um so Haarfollikel in der Wachstumsphase zu veröden. Der Follikel verliert so seine Fähigkeit Haare zu produzieren. Der Medio Star Next-Laser arbeitet schnell und zuverlässig, die Behandlung erfolgt nahezu schmerzfrei – 90 Prozent der Haare werden dabei dauerhaft entfernt. Lediglich bis zu zehn Prozent der Haare können sich im Laufe der Zeit regenerieren, was aber nicht zwingend geschieht.

Lasertechnologie ist die beste Option, um lästige Haare an allen Körperregionen schonend und langfristig zu entfernen.

Der Medio Star Next Dioden-Laser schafft das, was vielen anderen Haarentfernungs-Methoden nicht gelingt – schnell, günstig und anhaltend werden überflüssige Haare entfernt.

FAQ

Der Laser sendet einen kraftvollen Strahl, der weitgehend harmlos und wirkungslos die Haut durchdringt, an der Haarwurzel absorbiert wird und dadurch den Follikel, der für die Produktion des Haares zuständig ist, schädigt. Er verliert so seine Fähigkeit Haare zu produzieren. Das umliegende Gewebe und die Oberhaut werden dabei nicht beeinträchtigt. Die Behandlungen verhindern das Nachwachsen der Haare.

So funktioniert die dauerhafte Haarentfernung:

Bereits nach der ersten Behandlung kommt es zum deutlich verminderten Nachwachsen der Haare. Im Anschluss an die Laser-Behandlung fallen die nachwachsenden Haare zwischen dem 8. und 21. Tag aus. Bei fortlaufender Behandlung wachsen die Haare immer feiner und spärlicher nach, bis schließlich der Haarwuchs endgültig ausbleibt.

Bei der Dioden-Laser-Technologie sind je nach Haarwuchs zwischen 8 und 12 Behandlungen ausreichend. Lediglich bis zu zehn Prozent der Haare können sich im Laufe der Jahre regenerieren und erneut wachsen. Nur die Haare, die sich im Wachstum befinden, sind optimal behandelbar. Diese Haare haben eine Verbindung zur Haarpapille. Wird die Versorgung des Haares durch die Wärme des Lasers gekappt, gelingt es das Wiederwachsen der Haare zu verhindern. Die übrigen Haarfollikel befinden sich im Ruhezustand, sie können somit erst in späteren Behandlungen optimal dauerhaft entfernt werden. Eine genaue Anzahl der notwendigen Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung ist vom Haarwuchs abhängig.

Die Dauer der Behandlung ist von der Größe der zu behandelnden Fläche abhängig. Eine Behandlung der Oberlippe nimmt etwa 5 Minuten in Anspruch. Für die Behandlung der Unterschenkel müssen Sie mit ca. 15 Minuten rechnen. Der Medio Star Next Dioden-Laser gehört hierbei zu den schnellsten Geräten am Markt.

Für beste Behandlungsergebnisse sollten Sie folgendes beachten:

  • Intensives Sonnenbaden (Solarium) mind. 2 Wochen vor Behandlung meiden.
  • Dies gilt auch für die Zeit nach der Behandlung.
  • Mindestens 30 Tage vor der Behandlung sollten Sie die Haare an der zu behandelnden Körperstelle nicht epilieren, wachsen, zupfen oder mittels Enthaarungscreme entfernen.
  • Am Tag vor der Behandlung ist es empfehlenswert die Behandlungsfläche zu rasieren um Irritationen zu vermeiden.
  • Bei einer Gesichtsbehandlung wird vor der Behandlung das Make-up entfernt sowie die Haut gründlich gereinigt. Bei einer Achselbehandlung kein Deo auftragen bzw. den Körper vor der Laser-Haarentfernung nicht eincremen.
  • Eine Haarentfernung mittels Laser wird  nicht durchgeführt, wenn Antibiotika oder andere lichtempfindliche Medikamente eingenommen werden.

Die Behandlung erfolgt nahezu schmerzfrei, ein leichtes Ziepen kann dabei empfunden werden. Der Medio Star Next-Laser verfügt über ein Kühlungssystem im Handstück um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

 

Der ideale Abstand zwischen den Behandlungen liegt je nach Areal bei ca. vier bis acht  Wochen, da dies dem Zyklus des Haarwachstums entspricht. Pro Sitzung werden ca. 10-15 Prozent der Haare in der Wachstumsphase (anagene Phase) mittels Laser erreicht und ihr Wachstum gestoppt.

 

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit der Lasertechnologie werden Haarfollikel zerstört, aber die Haare bleiben in den Follikeln und liegen häufig an der Epidermis. Sie fallen nach ein bis drei Wochen aus, wenn sich die Epidermis erneuert. Während dieser Periode scheint es so, als ob die Haare wachsen würden. Das Haar hat sich bereits gelöst, man kann es mit einer Pinzette herausziehen.

 

Die Methode eignet sich für alle, die unerwünschte Haare entfernen wollen und ist unabhängig von Haut- und Haartyp. Ausgeschlossen von der Behandlung mittels Laser sind tätowierte Areale aufgrund des Farbverlustes. Das Laserlicht wirkt bei weißen und grauen Haaren weniger effektiv, dadurch kann eine komplette Haarentfernung nicht garantiert werden.

 

Mit dem Medio Star Next Dioden-Laser können alle Körperareale optimal behandelt werden.

 

Die Kosten richten sich nach der zu behandelnden Fläche.

 

Bei der Laserhaarentfernung ist der „Wirkstoff“ die Hitze. Diese wird mit Licht erzeugt, welches vom Melanin des Haarschaftes absorbiert wird. Entscheidend ist die Frage, mit welchen Lichteigenschaften (Wellenlänge, Pulsdauer, Energiedichte) sich das Melanin des Haares am besten (und am selektivsten, ohne die Haut zu schädigen) erhitzen lässt. Dafür ist das Licht eines langgepulsten Diodenlaser (exakt 810nm Wellenlänge) mit Abstand am besten geeignet. Blitzlampen (bei IPL-Geräten) streuen im Gegensatz zum Laser – ein sehr breitbandiges Licht (je nach Gerät 450 nm bis ca. 600 nm) und können daher niemals so exakt und hautschonend arbeiten wie ein Diodenlaser.

Um Hautschädigungen zu vermeiden muss ein IPL-System immer mit wesentlich geringerer Energiedichte betrieben werden, was natürlich zu Lasten der Wirksamkeit der Behandlung geht.  Unabhängige wissenschaftliche Studien belegen eindeutig die Überlegenheit des Dioden-Lasers gegenüber den IPL-Geräten bei dauerhaften Haarentfernungen. Langfristigen Erfolg verspricht lediglich die Behandlung mit dem Dioden-Laser.

 

Einige Körperregionen reagieren empfindlicher als andere Zonen und es kann zu einer leichten Rötung im Anschluss an die Laser-Behandlung kommen. Diese Rötung verschwindet in der Regel nach wenigen Stunden. Alle Dinge die im Rahmen einer dauerhaften Haarentfernung zu beachten sind, werden vor Ort im Beratungsgespräch detailliert erläutert.

 

Gesicht, Achseln, Arme, Beine, Intimzone, Brust sowie Rücken eigenen sich sehr gut für eine Behandlung mittels Dioden-Laser.

 

Die dauerhafte Haarentfernung verspricht mehrere Jahre Erfolg. Lediglich bis zu zehn Prozent der entfernten Haare können sich im laufe der Jahre regenerieren und wieder zu wachsen beginnen. Bitte beachten Sie, dass der individuelle gesundheitliche Status sowie hormonelle Veränderungen den Behandlungserfolg beeinflussen.

 

Ein  Behandlungsbeginn empfiehlt sich erst acht bis zwölf Wochen nach der Geburt. In dieser Zeit hat sich das Haarwachstum hormonbedingt angeglichen. Während der Schwangerschaft werden keine Behandlungen durchgeführt.

 

Die FDA (Food an Drug Administration USA) definiert den Begriff dauerhafte Haarentfernung als deutliche Haarreduktion für einen Zeitraum der länger als der Haarzyklus in der entsprechenden Region ist. Die älteste Methode mit der eine dauerhafte Haarentfernung erreicht werden kann, ist die Nadelepilation. Die Dioden Laser-Technik entspricht dem neuestem Stand der Technologie zur dauerhaften Haarentfernung.